Schon seit Anfang des Semesters freuen sich unsere Mitglieder auf das Highlight des Sommers – unser Vereinswochenende!
Nach Waimes sollte es gehen, einem kleinen belgischen Dorf, kurz hinter der Grenze Aachens. Hier verbrachten wir drei gemeinsame Tage in einem alten Bauernhaus, welches sich durch seine Lage (Mitten im Nirgendwo) perfekt zur Integration unserer neuen Trainees eignete.
Die Kombination aus spannenden Schulungen und Case Studies sowie Vereinsaktivitäten sorgte rund um die Uhr für gute Unterhaltung.

Freitagabend wurde nach der Anreise aller Mitglieder das Wochenende mit einem großen BBQ eingestimmt. Doch zu allem Spaß gehört auch immer ein wenig Arbeit. So bekamen unsere Trainees nach dem Essen ihre erste Schulung zum BDSU und die Mitglieder erarbeiteten in Vierer- und Fünfergruppen einen Gruppencase zur Entwicklung einer Markteintrittsstrategie für ein neues Superfood-Produkt. In lockerer Atmosphäre erfolgten die Präsentationen der Ergebnisse vor dem gesamten Verein, während schon das ein oder andere kühle Getränk zu sich genommen wurde. An dieser Stelle nutzten die Trainees unsere offene Feedback-Kultur, um auch die erfahrensten Mitglieder mit starken Argumenten und kritischen Rückfragen mal ins Straucheln zu bringen. Der Ausklang des Abends fand in gemeinsamer Runde statt.

 

Der folgende Tag begann für die fleißigen Trainees bereits früh mit weiteren Schulungen bezüglich Projektmanagement und Datenschutz-Bestimmungen. Gleichzeitig haben die Mitglieder unser wunderschönes Bauernhaus von den Spuren des Vorabends bereinigt und traten den Weg zum nächstgelegenen See an. Hier bot sich die Gelegenheit die Sonne bei sportlichen Aktivitäten auszunutzen oder zur Überwindung der Strapazen des letzten Abends einfach nur am Ufer zu entspannen.
Das Nachmittagsprogramm gestaltete sich nun auf beiden Seiten mit Schulungen. Die Trainees feilten an ihren Präsentationstechniken während die weiteren Mitglieder die Herangehensweise bei der Bearbeitung von Business Cases, als optimale Vorbereitung auf zukünftige Assessment Center, übten.
Nach getaner Arbeit kam dann für alle das Vergnügen. Für den jahrgangsübergreifenden Vereinszusammenhalt wurden einige Spielchen durchgeführt und nach ein, zwei Bier herrschte selbst bei den „Berater-Schnöseln“ eine ausgelassene Stimmung. Außerdem galt es ein Geburtstagskind ins neue Lebensjahr zu tragen, welches mit insgesamt 40 Leuten feierte.

 

Am Sonntag wurden dann auch schon wieder die Taschen gepackt und es ging zurück in unsere Lieblingsstadt Aachen. Die schnelle Hilfe aller Mitglieder bei der großen Aufräum-Aktion ermöglichte einen entspannten Aufbruch, welcher für die meisten einen Zwischenstopp am See beinhaltete, so dass das Wochenende doch noch nicht ganz beendet war.

 

Nun eine Woche später blicken alle auf ein zwar arbeitsreiches, aber dennoch schönes Wochenende zurück, bei dem wir viel gelernt haben, neue Freundschaften gebildet und bestehende vertieft haben. Die Distanz zwischen Mitgliedern und Trainees ist nun vollständig überwunden und aixsolution hat wieder einmal bewiesen: „we can do both – business meets friendship“!